Der ehemalige Präsident von Bremens Champions-League-Gegner Anorthosis Famagusta aus Zypern ist nach sechs Tagen Haft im Zusammenhang mit einer Untersuchung wegen Untreue und Unterschlagung wieder entlassen worden.

Andreas Panteli wurde Ende vergangener Woche verhaftet, weil er Klubgelder in Höhe von 418.498 Euro unter falschen Angaben erhalten haben soll. Zudem habe der 48-Jährige den Vorwürfen zufolge versucht, weitere 500.000 Euro abzuzweigen.

Panteli war am Montag zurückgetreten und hat offenbar zur Aufklärung des Falls beigetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel