Früher als geplant ist Stürmer Arjen Robben vom deutschen Rekordmeister Bayern München vor der Südamerika-Reise der niederländischen Nationalmannschaft zur "Elftal" gestoßen.

Am Freitag meldete sich der Flügelspieler überraschend im Trainingslager. Ursprünglich war geplant, dass Robben die Mannschaft erst am Montag auf dem Flughafen Schiphol treffen sollte.

Seit dem verlorenen WM-Finale gegen Spanien war Robben nicht mehr für Oranje im Einsatz.

Derweil bereitet Bondscoach Bert van Marwijk die Verletztenmisere im Tor Sorgen.

Am Freitag zog sich Ersatzkeeper Michel Vorm (FC Utrecht) beim Training zwei Brüche in der rechten Hand zu, Stammkeeper Maarten Stekelenburg (Ajax Amsterdam) kuriert seit einigen Wochen einen Daumenbruch aus.

Für Vorm berief van Marwijk den 30 Jahre alten Debütanten Jelle ten Rouwelaar (NAC Breda).

Am 4. Juni spielt der Finalist der WM 2010 in Brasilien, ehe das Team vier Tage später auf Uruguay trifft, gegen das auch die deutsche Nationalmannschaft in Sinsheim am Sonntag testet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel