Die mexikanische Nationalmannschaft ist bei einem Länderspiel in Seattle gegen Ecuador nicht über ein 1:1 (1:1) hinausgekommen.

Die Begegnung diente den Mittelamerikanern als Test für den Gold Cup vom 5. bis 25. Juli in den USA.

Die Mexikaner, die in diesem Wettbewerb als Titelverteidiger antreten, gingen in der siebten Minute durch Jorge Torres Nilo in Führung, in der 37. Minute glichen die Südamerikaner durch Michael Arroyo aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel