Der enthronte Meister Inter Mailand hat die enttäuschende Saison doch noch zu einem versöhnlichen Abschluss gebracht und zum siebten Mal den italienischen Fußball-Pokal gewonnen.

Am Sonntagabend setzten sich die Nerazzurri in Rom dank der Treffer von Samuel Eto'o (26./76.) sowie Diego Milito (90.+2) mit 3:1 (1:0) gegen US Palermo durch.

Abwehrspieler Ezequiel Munoz, der die Sizilianer mit seinem Anschlusstreffer kurz vor Spielende (88.) noch einmal hoffen ließ, kassierte in der Schlussminute die Rote Karte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel