Der ehemalige Weltmeister Frankreich hat sein Testländerspiel in der Ukraine nach einem furiosen Schlussspurt mit 4:1 gewonnen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte Bayern Münchens Anatoliy Tymoshchuk vor 7000 Zuschauern im WM-Stadion von Donezk in der 53. Minute zunächst die Führung für die Gastgeber.

Den Ausgleich für die Franzosen, die nur mit einer B-Auswahl antraten, markierte nur fünf Minuten später Kevin Gameiro vom FC Lorient.

Den Sieg für die Gäste schossen Marvin Martin (87. und 90.) vom FC Sochaux und Younes Kaboul (89.) vom englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur heraus.

Bayern Münchens französischer Mittelfeldstar Frank Ribery wurde in der 64. Minute eingewechselt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel