Der Brasilianer Ricardo Gomes soll Saudi-Arabien zur Endrunde der Weltmeisterschaft 2014 in seinem Heimatland führen.

Der 46-Jährige unterschrieb in Riad einen Dreijahresvertrag als Nationaltrainer mit einem Jahresgehalt von umgerechnet drei Millionen Euro netto.

Gomes trainierte zuletzt Vasco da Gama und gewann mit der Mannschaft den brasilianischen Pokal.

Als Profi spielte er unter anderem bei Benfica Lissabon und Paris St. Germain

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel