20 Stunden nach seiner Festnahme war Brasiliens früherer Starstürmer Edmundo wieder auf freiem Fuß.

Eine Richterin widerrief den Haftbefehl für den heutigen Fußball-TV-Kommentator, bis endgültig geklärt ist, ob er eine vor zwölf Jahren ausgesprochene Haftstrafe auch wirklich noch antreten muss.

Der Ex-Nationalspieler, der im WM-Finale 1998 (0:3 gegen Frankreich) zu einem Kurzeinsatz kam, war 1999 nach einem von ihm verschuldeten Verkehrsunfall mit drei Toten zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Der Einspruch gegen das Urteil ist mittlerweile beim Obersten Gerichtshof angekommen, jedoch droht wegen der langen Prozessdauer eine Verjährung.

Als Spieler hatte Edmundo wegen seines ungezügelten Temperaments den Spitznamen "Animal" (das Tier) bekommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel