Der Abstieg von Brasiliens Fußball-Traditionsklub Vasco da Gama aus Rio de Janeiro hätte einen Fan fast in den Tod getrieben.

Unmittelbar nach der 0:2-Niederlage gegen Vitoria Salvador kletterte Luiz Vilaca auf das Tribünendach und drohte mit dem Sprung in die Tiefe. Feuerwehrleute konnten den am Dachrand hängenden 21-Jährigen jedoch in letzter Sekunde festhalten, während Vasco-Fans schon eine große Vereinsfahne zu einem Sprungtuch ausgebreitet hatten.

Vasco muss erstmals seit der Erstliga-Gründung 1971 den Gang in die zweite Klasse antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel