Der Schalker Bundesliga-Profi Jermaine Jones hat die Nationalmannschaft der USA beim Gold Cup ins Halbfinale geführt. Der zuletzt an die Blackburn Rovers ausgeliehene Mittelfeldspieler erzielte beim 2:0 (0:0)-Erfolg der Gastgeber gegen Jamaika im Viertelfinale mit seinem ersten Länderspieltor den Führungstreffer (49.), Clint Dempsey sorgte für den Endstand (80.).

Im Halbfinale treffen die US-Boys auf Panama oder El Salvador, die anschließend aufeinandertrafen. Im anderen Halbfinale ermitteln Titelverteidiger Mexiko und Honduras einen Endspiel-Teilnehmer.

Der in Frankfurt am Main geborene Jones hatte bereits drei Länderspiele für Deutschland bestritten, durfte aber noch den Verband wechseln, da es sich nicht um Pflichtspiele gehandelt hatte.

Für die USA bestritt der Sohn eines in Deutschland stationierten US-Soldaten am Sonntag sein neuntes Länderspiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel