Der FC Chelsea hat sein Interesse am portugiesischen Meistercoach Andre Villas-Boas erstmals offiziell verkündet.

"Wir können zu diesem Zeitpunkt unser Interesse an ihm bestätigen und hoffen, mit ihm zu einer persönlichen Vereinbarung zu kommen", teilten die Londoner mit.

Somit nimmt der Wechsel des Portugiesen vom FC Porto zum viermaligen englischen Meister immer mehr Form an.

Nach Angaben der portugiesischen Nachrichtenagentur "Lusa" hat der Coach seinen bis 2013 dauernden Vertrag beim FC Porto per Fax gekündigt.

Villas-Boas soll bei Chelsea Carlo Ancelotti beerben, der wegen Erfolglosigkeit nach der abgelaufenen Saison entlassen worden war.

Zudem hat Villas-Boas nach Klubangaben am Dienstag die geforderte Ablösesumme von 15 Millionen Euro selber überwiesen.

Zuvor hatte der Coach, der bereits in London sein soll, Porto mitgeteilt, dass diese Summe von seinem neuen Arbeitgeber gezahlt werden würde. Er selbst soll bei Chelsea fünf Millionen Euro pro Saison verdienen.

Der 33-Jährige, der in der Spielzeit 2010/11 mit Porto portugiesischer Meister, Pokalsieger und Europa-League-Gewinner wurde, war auch bei Inter Mailand im Gespräch.

Unter dem heutigen Real-Trainer Jose Mourinho arbeitete Villas-Boas jahrelang bei Porto, Chelsea und Inter Mailand als Assistent.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel