Italiens Innenminister Roberto Maroni will bis zum Ende der nächsten nationalen Meisterschaft alle Zäune aus den Stadien entfernen lassen. Der Kampf gegen Gewalt im Fußball habe bisher gute Resultate gezeigt, in den vergangenen Jahren sei die Zahl der Spiele mit Ausschreitungen und Verletzten gesunken.

Dank der Einführung einer Fankarte, die an 800.000 Tifosi im Land verteilt wurde, habe sich die Situation in den Stadien stark verbessert. "Unsere Strategie der Vorbeugung zeigt Resultate", sagte Maroni.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel