Eine verschwiegene Verletzung von Superstar David Beckham kommt den US-Klub Los Angeles Galaxy teuer zu stehen.

Die Profiliga MLS brummte den Kaliforniern eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Dollar auf, weil der Klub den Ausfall seines Spielmachers vor der Partie bei den Colorado Rapids bewusst nicht bekannt gemacht hatte.

Alle MLS-Klubs sind verpflichtet, verletzte Spieler vorher zu melden. Alleine der Name Beckham lockt bei Galaxy-Spielen regelmäßig zahlreiche Fans in die Stadien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel