Eine Nummer zum Verpetzen: Brasilianische Fußball-Fans können ab sofort die nächtlichen Eskapaden von Superstar Ronaldinho einer eigens eingerichteten Hotline melden.

Das berichten mehrere brasilianische Medien. Unklar ist noch, ob sein Klub CR Flamengo oder Anhänger des Traditionsvereins hinter der Aktion stecken.

Ronaldinho hat seit seinem Wechsel vom AC Mailand an den Zuckerhut vor fünf Monaten weniger durch sportliche Großtaten als durch Besuche in diversen Nachtklubs für Schlagzeilen gesorgt.

So tanzte der 31-Jährige im März beim Karneval in Rio durch das weltberühmte Sambodromo, vergangene Woche war er tief in der Nacht in einer Disco gesehen worden.

Mehrere Medien kritisierten die Hotline als unzulässigen Eingriff in die Privatsphäre des Superstars.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel