Achilleas Beos, Klubbesitzer des Erstligisten Olympiakos Volos, ist vom griechische Fußball-Verband EPO wegen abfälliger Bemerkungen nach einem Pokalspiel gegen Panathinaikos Athen für vier Jahre gesperrt worden.

Zudem muss der Funktionär, der im Zuge des Wett- und Manipulationsskandals im griechischen Fußball am vergangenen Dienstag in Untersuchungshaft genommen wurde, wegen seiner Äußerungen am 17. April 50.000 Euro Strafe bezahlen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel