Im Kampf gegen Spielmanipulationen ist die türkische Polizei bei mehreren Razzien am Sonntagmorgen massiv gegen einheimische Fußball-Prominenz vorgegangen.

Präsident Aziz Yildirim vom Meister Fenerbahce Istanbul und sein Stellvertreter Sekip Mosturoglu gehörten zu den rund 30 verhafteten Personen.

Auch Trabzonspor-Vize Nevzat Sakar und der in Berlin geborene Ex-Nationalspieler und Eskisehirspor-Sportdirektor Ümit Karan wurden verhaftet.

Die Ermittler der Sondereinheit zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität beschlagnahmten bei der Fahndung nach Beweisen für Ergebnisabsprachen in der vergangenen Saison auf der Fener-Geschäftsstelle und in mehreren Wohnungen zahlreiche Unterlagen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel