Der ehemalige niederländische Weltstar Frank Rijkaard ist wie erwartet als neuer Nationaltrainer von Saudi-Arabien vorgestellt worden.

Der ehemalige Coach des FC Barcelona und der niederländischen Nationalmannschaft unterschrieb einen Dreijahresvertrag, wie der Verband mitteilte.

Der 48-jährige Rijkaard war im Oktober 2010 beim türkischen Spitzenverein Galatasaray Istanbul entlassen worden und seitdem ohne Job.

Eigentlich sollte der Brasilianer Ricardo Gomes die Saudis zur Endrunde der Weltmeisterschaft 2014 in seinem Heimatland führen.

Doch am Ende konnte zwischen dem Verband und dem südamerikanischen Fußballlehrer offenbar keine Einigung erzielt werden. Rijkaard kassiert angeblich umgerechnet 6,3 Millionen Euro in den kommenden drei Spielzeiten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel