Argentinien muss um den Einzug ins Viertelfinale der Copa America (LIVE und EXKLUSIV auf SPORT1 und SPORT1+) bangen.

Der Gastgeber kam nach dem enttäuschenden 1:1 zum Auftakt gegen Bolivien auch im zweiten Spiel nicht über ein Unentschieden hinaus.

Kolumbien trotzte dem dreimaligen Weltmeister im Estadio Brigadier General Estanislao Lopez von Santa Fe ein 0:0. Der Außenseiter hatte sogar die deutlich besseren Chancen.

In der 26. Minute leisteten sich die Argentinier einen riesigen Abwehrschnitzer. Adrian Ramos (Hertha BSC) umspielte den Torhüter und wurde im Strafraum von hinten gefoult. Der Schiedsrichter ließ Vorteil laufen, aber Dayro Moreno schoss am leeren Tor vorbei.

In der zweiten Hälfte wurden die Argentinier stärker. Es gelang jedoch selbst mit vier Stürmern kein Treffer. Superstar Lionel Messi konnte erneut nicht an seine Leistungen im Verein anknüpfen.

Die "Albiceleste" muss das letzte Gruppenspiel gegen Costa Rica in der Nacht auf Dienstag (ab 2.45 Uhr) unbedingt gewinnen, um in die Runde der letzten acht einzuziehen. Kolumbien hat mit vier Punkten dagegen gute Chancen und steht an der Spitze der Gruppe B.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel