Uruguay kommt bei der Copa America weiter nicht in Tritt. Auch im zweiten Spiel gab es für das beste südamerikanische Team der WM 2010 in Südafrika nur ein Remis. Gegen Chile spielte das Team von Oscar Tabarez 1:1.

In der 54. Minute hatte Alvaro Pereira Uruguay in Front geschossen, aber der vom FC Barcelona umworbene Alexis Sanchez von Udinese Calcio glich in der 65. Minute für das Team des Leverkuseners Arturo Vidal zum 1:1-Endstand aus.

Damit belegt die Mannschaft nun den dritten Rang hinter Chile und Peru und muss um den Turnierverbleib bangen. Uruguay (2 Punkte) und Mexiko (0) haben vor ihrem direkten Duell am Dienstag noch Chancen auf ein Weiterkommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel