Die brasilianische Nationalmannschaft muss nach dem 2:2-Unentschieden gegenParaguay weiter um den Einzug in dieK.o.-Runde bei der Copa America zittern.

Durch das zweite Remis im zweiten Spiel ist die "Selecao" gemeinsam mit Paraguay Zweiter hinter Venezuela, das sich in der letzten Begegnung des zweiten Spieltages mit 1:0 (0:0) gegen Ecuador durchsetzte.

Jadson brachte die Brasilien zunächst mit einem sehenswerten Fernschuss in Führung (39.). Paraguay steckte jedoch nicht auf und nutzte die Chancen eiskalt aus.

Der ehemalige Bayern-Stürmer Roque Santa Cruz (55.) traf nach einem Konter, ehe der Ex-Bremer Nelson Valdez (67.) glücklich einnetzte.

Das Siegtor für Venezuela markierte Cesar Gonzalez (62.) mit einem 25-m-Schuss.

Die "Vinotintos" mit den Bundesliga-Profis Tomas Rincon (Hamburg) und Juan Arango (Mönchengladbach) treffen zum Gruppenfinale am Mittwoch auf Paraguay (2 Punkte), Brasilien (2) erwartet Schlusslicht Ecuador (1).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel