Der frühere brasilianische Nationalspieler Leonardo ist neuer Sportdirektor beim französischen Erstligisten Paris St. Germain. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt.

Leonardo, Weltmeister von 1994, hatte im Juni nach nur einem halben Jahr den italienischen Vizemeister Inter Mailand verlassen.

Leonardos Verpflichtung folgte nur Stunden nach der Entlassung von Klubpräsident Robin Leproux. Paris St. Germain wurde erst im Juni von einer Investorengruppe aus Katar übernommen. Nun wurde der Posten des Sportdirektors, der mit umfassenden Vollmachten ausgestattet ist, neu geschaffen.

Leonardo kehrt damit in einer anderen Funktion an seine alte Wirkungsstätte zurück. In der Saison 1996/97 spielte der Brasilianer für den zweimaligen französischen Meister, dessen letzter Titelgewinn bereits 17 Jahre zurückliegt.

PSG beendete die letzte Saison auf dem vierten Platz und verfehlte die Qualifikation zur Champions League.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel