Die Jagd auf den Falken ist beendet: Torjäger Radamel Falcao hat seinen Vertrag bei Portugals Meister FC Porto trotz zahlreicher Angebote europäischer Topklubs bis 2015 verlängert.

Der 25-Jährige hatte in der vergangenen Saison mit 38 Toren maßgeblichen Anteil an Portos Triple mit Titelgewinnen in Meisterschaft, Pokal und Europa Leauge.

Der Kolumbianer Falcao war unter anderem bei Real Madrid im Gespräch. Auch ein Wechsel zum FC Chelsea, der bereits Portos Erfolgstrainer Andre Villas-Boas abgeworben hatte, schien nicht ausgeschlossen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel