Paolo Guerrero vom Hamburger SV steht mit Peru im Halbfinale der Copa America.

Die Rojiblancos setzten sich im Viertelfinale im argentinischen Cordoba mit 2:0 nach Verlängerung gegen den Geheimfavoriten Kolumbien durch.

Die Treffer für den Copa-Sieger von 1939 und 1975 markierten Carlos Lobaton (102.) und Kapitän Juan Manuel Vargas (112.).

Kolumbiens Starstürmer Falcao von Europa-League-Sieger FC Porto hatte die große Möglichkeit zur frühzeitigen Entscheidung zugunsten der Cafeteros in der regulären Spielzeit verpasst, als der 25-Jährige mit einem Strafstoß kläglich scheiterte (67.).

Adrian Ramos von Hertha BSC Berlin wurde in der 72. Minute ausgewechselt, der Mainzer Elkin Soto verfolgte die gesamte Partie von der Ersatzbank.

Peru trifft im Halbfinale auf den Rekordtitelträger Argentinien oder WM-Halbfinalist Uruguay, die in der Nacht zum Sonntag aufeinandertrafen. Titelverteidiger Brasilien muss in der Runde der letzten Acht gegen Paraguay ran, Chile spielt gegen Venezuela.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel