Die ehemaligen Bundesliga-Stars Torsten Frings und Frank Rost warten mit ihren neuen Klubs in der amerikanischen Profiliga MLS weiter auf den ersten Sieg.

Frings verlor in seinem zweiten Spiel für den FC Toronto bei Sporting Kansas City 2:4. Torhüter Rost gelang mit seinen New York Red Bulls gegen den FC Dallas immerhin ein 2:2.

Frings, der in der 80. Minute ausgewechselt wurde, bleibt mit Toronto durch die Niederlage auf dem letzten Platz der Eastern Conference. Die Kanadier gewannen bislang nur 3 ihrer 23 Spiele, die vergangenen vier Partien gingen verloren.

Stürmerstar Thierry Henry rettete New York mit einem sehenswerten Treffer in der 85. Minute noch einen Punkt. Es war der elfte Saisontreffer des Franzosen.

"Wir hatten das Spiel unter Kontrolle, haben es aber leichtfertig aus der Hand gegeben. Das sollte nicht passieren", sagte Henry.

New York liegt im Osten mit 30 Zählern auf Platz drei, nur einen Punkt hinter Tabellenführer Philadelphia Union. Der Klub des ehemaligen Köln-Keepers Faryd Mondragon hat allerdings vier Partien weniger absolviert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel