Die WM 2014 in Brasilien wird vom 12. Juni bis zum 13. Juli stattfinden. Das gab Jerome Valcke, der Generalsekretär des Fußball-Weltverbandes FIFA am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Rio de Janeiro im Vorfeld der Auslosung der Qualifikationsgruppen am Samstag bekannt.

Offen ist dagegen weiterhin der Austragungsort des Eröffnungsspiels. Die Entscheidung darüber soll laut Valcke im Oktober fallen.

Vorgesehen für das Eröffnungsspiel war eigentlich Sao Paulo, wo es jedoch Probleme beim Stadionneubau gibt.

Da die geplante und noch zu bauende Arena die FIFA-Anforderungen erfüllt, wurde die Millionen-Stadt zumindest als WM-Ort bestätigt, allerdings ohne die Zusage für das Eröffnungsspiel.

Noch komplett offen sind die Stadien für den Confererations-Cup. Die WM-Generalprobe wird ein Jahr vor der Endrunde vom 15. bis 30. Juni 2013 ausgetragen. Vorgesehen sind dafür vier bis sechs Stadien, die im Oktober benannt werden sollen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel