Vasilis Gagatsis, Präsident des griechischen Verbandes EPO, hat sein Amt nach elf Jahren aus persönlichen Gründen niedergelegt.

Der 53-Jährige war zuletzt wegen seines schwachen Krisenmanagements in die Kritik geraten. Zudem wurde berichtet, dass der Verband erhebliche finanzielle Probleme habe.

Vize-Präsident Vasilis Hatziapostolou wird das Amt bis Januar weiterführen. Ein Sprecher teilte mit, dass der Wechsel keinen Einfluss auf den Trainerposten haben wird.

Otto Rehhagel, dessen Vertrag bis 2010 läuft, gilt als Intimus von Gagatsis.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel