Die UEFA hat die Sperre für Jose Mourinho abgemildert.

Nach der Berufung der Spanier bleibt die Sperre des Trainers von Real Madrid von fünf Partien zwar weiterhin bestehen, allerdings wurde nun neben den fünften auch das vierte Spiel für drei Jahre auf Bewährung gesetzt.

Die Geld strafe von 50.000 Euro gegen den Portugiesen wurde ebenfalls bestätigt, wogegen die Sanktion von 20.000 Euro gegen den Verein aufgehoben wurde.

Mourinho wurde die Sperre augebrummt, weil er im Hinspiel des Champions-League-Halbfinales gegen den FC Barcelona erst auf die Tribüne verbannt wurde und sich anschließend in der Pressekonferenz ungebührlich geäußert hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel