Das UEFA-Exekutivkomitee hat die Regeln für das Bewerbungsverfahren um die Ausrichtung der EM 2016 verabschiedet.

Interessenten an der Gastgeberrolle müssen bis März 2009 eine formale Absichtserklärung abgeben, anschließend wird die UEFA eine Liste mit drei bis vier Kandidaten zusammenstellen.

Bis Februar 2010 müssen diese ihr Bewerbungsdossier einreichen, die Entscheidung fällt am 27. Mai 2011.

Als Favorit gilt bislang Frankreich. Zuletzt hatten auch Schottland, Wales und Nordirland Interesse an einer gemeinsamen Bewerbung bekundet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel