Die schwedische Liga Allsvenskan will ihrer Hooligan-Problematik per Ausweispflicht Herr werden.

Nach einem Bericht der Tageszeitung Expressen sollen Zuschauer ab der kommenden Saison nurmehr Karten erwerben und Stadien betreten dürfen, wenn sie sich zuvor ausgewiesen haben.

"Die Technik ist schon bereit", sagte Tommy Theorin, Generaldirektor des schwedischen Elitefußballs.

Karten sollen demnach mit der Ausweisnummer des Käufers bedruckt werden. Dieser käme dann nur noch ins Stadion, wenn er neben dem Ticket auch seinen Ausweis mitführt.

In der ersten schwedischen Liga musste am vergangenen Wochenende erneut ein Spiel wegen randalierender Fans abgebrochen werden - zum zweiten Mal in dieser Spielzeit.

Ob die Ausweispflicht wirklich eingeführt wird, müssen jetzt die Klubs der ersten Liga entscheiden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel