Wird Christoph Daum Nationaltrainer von Österreich? Wie die Zeitung "Österreich" berichtet, soll der 57-Jährige angeblich Top-Kandidat von Verbandsboss Leo Windtner sein - als Nachfolger für den umstrittenen Dietmar Constantini.

"Er kann nicht im eigenen Saft braten", hatte Windtner erst diese Woche Constantini kritisiert. Daum selbst scheint nicht abgeneigt zu sein. "Österreich endlich mal wieder zu einem großen Turnier führen, ist eine sehr reizvolle Aufgabe?, sagte Daum in der "Bild".

Der ÖFB dementierte am Freitagvormittag den Bericht. "Stimmt rein gar nicht!", wurde Verbands-Chef Leo Windtner, der sich zurzeit bei der U-20-WM in Kolumbien aufhält, in der Erklärung zitiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel