Der frühere Nationalspieler Kevin Kuranyi hat mit Dynamo Moskau in der russischen Premjer Liga den Anschluss an Tabellenführer ZSKA Moskau verpasst.

Dynamo unterlag trotz eines Kuranyi-Treffers zum zwischenzeitlichen 1:1 bei Kuban Krasnodar mit 1:3 und konnte damit nicht von der 0: 2-Pleite von ZSKA gegen Verfolger Zenit St. Petersburg profitieren.

ZSKA liegt nach 19 Spieltagen mit 41 Punkten weiter an der Spitze vor Titelverteidiger St. Petersburg (39) und Dynamo (35).

"Dieses Spiel dürfen wie niemals verlieren, ich würde mein Tor gerne gegen eine Sieg tauschen", sagte der frühere Schalker und Stuttgarter, der in der 59. Minute mit seinem fünften Saisontreffer zum 1:1 ausgeglichen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel