Nach dem brasilianischenWeltmeister Roberto Carlos hat der russische Erstligist Anschi Machatschkala einen weiteren Starspieler verpflichtet.

Der russische Nationalspieler Juri Schirkow kommt vom englischen Ex-Meister FC Chelsea für umgerechnet rund 15 Millionen Euro und soll ein geschätztes Jahressalär von 5,5 Millionen Euro kassieren.

Er wäre damit der Top-Verdiener in der Premjer Liga. Russlands Fußballer des Jahres von 2008 war vor zwei Jahren auch als Neuzugang bei Bayern München im Gespräch gewesen.

Der Außenverteidiger war 2009 vom ZSKA Moskau nach London gewechselt und hatte auf der linken Außenbahn 29 Spiele für das Team des russischen Klubbesitzers Roman Abramowitsch absolviert.

Zudem stand Schirkow bislang in 43 Länderspielen für die russische Nationalmannschaft auf dem Platz. Machatschkala gehört in der russischen Premjer Liga zu den Top-Teams.

Der Klub aus der Republik Dagestan profitiert vom Geld seines Präsidenten Suleiman Kerimow, der mit einem geschätzten Vermögen von 5,5 Milliarden US-Dollar auf Platz 136 der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt platziert ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel