Europa-League-Champion FC Porto sammelt weiter fleißig Titel. Der portugiesische Double-Gewinner sicherte sich durch einen 2:1 (2:1)-Sieg über den Pokalfinalisten Vitoria Guimaraes den nationalen Super Cup.

Für Porto traf Verteidiger Rolando (4., 41.). Das Tor für Guimaraes zum 1:1 erzielte der Brasilianer Marcelo Toscano (33.).

Es war der erste Titel für Portos neuen Trainer Vitor Pereira. Erfolgscoach Andre Villas-Boas war nach dem Europa-League-Sieg zum FC Chelsea gewechselt. Die Engländer hatte für den 33-Jährigen 15 Millionen Euro Ablöse bezahlt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel