Der ehemalige spanische Nationaltrainer Jose Antonio Camacho steht unmittelbar vor seiner Berufung zum Auswahlcoach Chinas.

Am Samstag traf der 56-Jährige mit seinem Trainerstab in Peking ein. "Wir sind froh, hier zu sein. Mein Team und ich sind stolz, die chinesische Nationalmannschaft zu verstärken.

Unser Ziel ist die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien, allerdings haben wir auch einen langfristigen Plan im Auge", sagte der einstige Star von Real Madrid der Nachrichten-Agentur "Xinhua". Am Sonntag wird der einstige Weltklassespieler auf einer Pressekonferenz offiziell vorstellt.

Camacho soll Nachfolger von Gao Hongbo werden. Nach dem Deutschen Klaus Schlappner, dem Engländer Robert Houghton, dem Serben Velibor Milutinovic, dem Niederländer Arie Haan (früher VfB Stuttgart) und dem Serben Vladimir Petrovic wird der Spanier der sechste ausländische Trainer beim chinesischen Fußball-Verband.

Camacho wurde in die chinesische Hauptstadt von einem Assistenz-, einem Konditions- und einem Technik-Trainer begleitet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel