Der frühere Hamburger Jonathan Pitroipa hat den ersten Saisonsieg von Titelfavorit Paris St. Germain verhindert.

Der vor dieser Saison aus der Bundesliga in die Ligue 1 gewechselte Mittelfeldspieler erzielte in der 88. Minute den Ausgleich beim 1:1 (0:0) seines Klubs Stade Rennes gegen PSG.

Der durch Neuzugänge im Wert von 84 Millionen Euro aufgerüstete Ex-Meister hatte sich zum Auftakt durch eine 0:1-Heimniederlage gegen den FC Lorient blamiert.

Den Führungstreffer für den Hauptstadt-Klub hatte Kevin Gameiro erzielt (73.), der im Sommer für elf Millionen Euro aus Lorient gekommen war.

Rennes hatte zum Auftakt durch ein 5:1 beim FCO Dijon die Tabellenführung übernommen.

Pitroipa war dabei ohne Tor geblieben, hatte aber beim 5:2 im Europa-League-Qualifikationsspiel bei Metalurgi Rustawi bereits zweimal für seinen neuen Verein getroffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel