Nelson Valdez ist in die russische Premier Liga gewechselt und hat bei Rubin Kasan unterschrieben. Das gab der Meister von 2008 und 2009 bekannt.

Der Nationalspieler Paraguays ist nach Kevin Kuranyi der zweite ehemalige Bundesliga-Stürmer, der seinen Weg nach Russland findet.

In der vergangenen Saison war Valdez mit Hercules Alicante aus der Primera Division abgestiegen. Zuvor absolvierte der 27-Jährige 193 Bundesliga-Spielen für Borussia Dortmund und Werder Bremen.

Auch der FC Getafe, der FC Sevilla und Olympique Lyon sollen an dem Stürmer aus Paraguay interessiert gewesen sein. Kasan zahlte nach spanischen Medienberichten rund vier Millionen Euro Ablöse.

Bei seinem neuen Klub trifft Valdez auf den Ex-Hoffenheimer Carlos Eduardo. Für den Brasilianer hatte der russische Champions-League-Qualifikant letztes Jahr rund 20 Millionen gezahlt.

In Russland sind neben Valdez und Kuranyi auch die ehemaligen Bundesligaspieler Zvjezdan Misimovic und Andrei Woronin (alle Dynamo Moskau) aktiv.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel