Robbie Keane, der Kapitän der irischen Nationalmannschaft, kehrt der englischen Premier League den Rücken und wechselt von den Tottenham Hotspur zum amerikanischen Top-Klub Los Angeles Galaxy. Das teilten die Vereine am Montag mit.

Der 31 Jahre alte Rekordtorschütze Irlands hatte sich bei den Spurs zuletzt nicht mehr durchsetzen können und war in der vergangenen Saison in der Rückrunde an Erstliga-Absteiger West Ham United ausgeliehen worden.

In Los Angeles wird Keane auch mit dem englischen Superstar David Beckham zusammenspielen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel