Mit Ausnahme des Pokalsiegers Twente Enschede sind alle Vereine der niederländischen Ehrendivision bei der Finanz-Analyse des nationalen Verbandes KNVB durchgefallen.

13 Klubs, die mit "mangelhaft" bewertet wurden, müssen sich künftig jede größere Transaktion vom Verband genehmigen lassen - zu dieser Gruppe gehören unter anderem Feyenoord Rotterdam, NAC Breda und der NEC Nijmegen.

Verstöße werden mit Sanktionen bis hin zu Punktabzügen bestraft.

Rekordmeister Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven und AZ Alkmaar wurden mit "ausreichend" beurteilt. Sie müssen ebenfalls KNVB-Auflagen erfüllen, diese sind jedoch weniger streng.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel