Brasilien hat das Finale der U 20-WM in Kolumbien durch ein 3:2 (2:2, 1:1) nach Verlängerung gegen Portugal gewonnen.

Der dreifache Torschütze Oscar erzielte in der 111. Minute den entscheidenden Treffer zum insgesamt fünften U20-Titel der Brasilianer.

Mit einem Freistoßtor hatte Oscar sein Team in der fünften Minute in Führung gebracht, die Nelson Oliveira nur vier Minuten später ausglich.

In der zweiten Halbzeit mussten die Brasilianer nach Portugals 2:1 durch Oliveira in der 59. Minute zunächst einem Rückstand nachlaufen, ehe Oscar in der 78. Minute mit seinem zweiten Treffer die Verlängerung erzwang.

Das Spiel um Platz drei gewann Mexiko durch ein 3:1 gegen Frankreich. Die DFB-Auswahl hatte sich ebenso wie Titelverteidiger Ghana nicht für die Endrunde qualifiziert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel