Brasiliens Fußball-Ikone Zico wird aller Voraussicht nach das Amt als Nationaltrainer des Irak antreten. "Alles ist vereinbart, meine Anwälte und ich haben einen Vertragsentwurf in den Irak geschickt. Von meiner Seite aus ist alles okay, was noch fehlt, sind die Unterschriften", teilte der 48-Jährige in Rio de Janeiro mit.

Der einst als "weißer Pele" bekannte frühere Nationalspieler, bei der WM 2006 in Deutschland Trainer der Japaner, soll die irakische Mannschaft durch die WM-Qualifikation zur Endrunde 2014 in seiner brasilianischen Heimat führen.

Im Oktober 2010 war Zico als Sportdirektor des sechsmaligen brasilianischen Meisters CR Flamengo zurückgetreten. Für den Klub hatte der frühere Mittelfeldstar insgesamt 16 Jahre lang gespielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel