Die Erfolgsserie von Toronto FC in der MLS ist gerissen. Nach zuletzt sechs Spielen ohne Niederlage verlor das Team des ehemaligen Fußball-Nationalspielers Torsten Frings bei Chicago Fire mit 0:2 (0:1).

Als Tabellenletzter der Eastern Conference sind die Chancen auf die Teilnahme an den Playoffs deutlich gesunken. Für den Tabellensiebten Chicago war es der erste Erfolg nach zuvor elf Spielen ohne Sieg.

Durch die Niederlage in Chicago ist die Aufholjagd der Mannschaft von Mittelfeldspieler Torsten Frings, der im Sommer vom Bundesligisten Werder Bremen in die MLS gewechselt war, jäh gestoppt worden.

Toronto, das noch immer auf dem neunten und letzten Platz der Eastern Conference liegt, hatte zuletzt vier Siege und zwei Unentschieden erzielt und seit dem 23. Juli nicht mehr verloren.

Der Abstand zu Tabellenplatz fünf, der zur Teilnahme an den Play-offs berechtigt, beträgt inzwischen neun Punkte. Nächster Gegner für Torsten Frings und Toronto ist am Mittwoch der FC Dallas.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel