Bei einer Messerstecherei zwischen Fans der kolumbianischen Erstliga-Klubs Atletico Huila und Millonarios Bogota ist ein 17 Jahre alter Anhänger des Hauptstadt-Klubs ermordet worden.

Der Jugendliche geriet nach einem Bericht der Tageszeitung El Tiempo auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel der Millonarios in Huila in die Auseinandersetzung verschiedener Fangruppen. Dabei zog sich das Opfer tödliche Stichverletzungen am Kopf zu.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel