Der frühere Welt- und Europameister David Trezeguet lässt seine Karriere in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausklingen.

Der 33-Jährige, der vor einigen Wochen auch beim Bundesligisten VfL Wolfsburg im Gespräch war, unterschrieb einen Vertrag mit einem Jahresgehalt von 1,7 Millionen Euro beim Klub Baniyas SC in Abu Dhabi.

Der Stürmer war in der vergangenen Saison nach zehn Jahren bei Juventus Turin mit Hercules Alicante aus der spanischen Primera Division abgestiegen.

Der Weltmeister von 1998 hatte im EM-Finale 2000 das Golden Goal zum 2:1-Triumph gegen Italien erzielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel