Der vor drei Tagen nach einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingelieferte brasilianische Ex-Nationalspieler und Trainer Ricardo Gomes befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Das teilten die behandelnden Ärzte des Pasteur-Krankenhauses in Rio de Janeiro mit.

Der Trainer des Klubs Vasco da Gama wurde am Mittwoch aus dem künstlichen Koma aufgeweckt, nach Angaben der Mediziner habe der 46-Jährige daraufhin seine Augen geöffnet und die Arme sowie Beine bewegt.

Laut einer Mitteilung des Hospitals zeigen sich die Ärzte optimistisch, dass sich der ehemalige Abwehrspieler wieder vollständig erholen werde.

Gomes war am vergangenen Sonntag in der zweiten Hälfte der Liga-Partie zwischen Vasco da Gama und Flamengo Rio de Janeiro (0:0) ins Krankenhaus gebracht worden, nachdem er über Schmerzen geklagt hatte.

Dort wurde Gomes umgehend am Hirn operiert. Bereits vor einem Jahr hatte er einen leichten Schlaganfall erlitten.

Zu seiner aktiven Zeit absolvierte Gomes 45 Spiele für die brasilianische Nationalmannschaft und nahm 1990 an der Weltmeisterschaft in Italien teil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel