Der Verband Uruguays hat den nationalen Ligabetrieb wegen Sicherheitsbedenken zum zweiten Mal innerhalb eines Monats ausgesetzt.

Grund des Spielstopps ist eine Anweisung der Polizei, nach der das für das Wochenende geplante Duell zwischen Danubio und Penarol Montevideo nicht ausgetragen werden darf.

Im Stadion Jardines des Hipodromo waren im November 200 Hooligans von Danubio und dem Erzrivalen Nacional aufeinander losgegangen, tags darauf erfolgte die erste Aussetzung. Nach zwei Wochen wurde die Meisterschaft fortgesetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel