Der chilenische Rekordmeister Colo Colo hat sich den 28. Titel gesichert.

Der Klub setzte sich im Rückspiel des Finales der Clausura-Meisterschaft in Santiago de Chile 3:1 gegen Palestino durch. Im ersten Duell hatten sich beide Teams 1:1 getrennt.

Der Argentinier Luca Barrios traf in der 27. Minute, erzielte sein 37. Saisontor und stellte damit den chilenischen Torrekord ein, den Luis Hernan Alvarez, ein ehemaliger Spieler ebenfalls aus den Reihen von Colo Colos, 1963 aufgestellt hatte

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel