Auch ein Tor von Kevin Kuranyi hat Dynamo Moskau in Russland nicht zum Sieg verholfen.

Im Derby gegen Spartak traf der deutsche Ex-Nationalspieler mit seinem zehnten Saisontor im 28. Spiel zum 1:0 (39.), am Ende aber musste sich Dynamo doch mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Aiden McGeady (57.) erzielte das Tor für Spartak.

Kuranyi liegt mit seiner Mannschaft vorerst weiter auf dem dritten Tabellenplatz hinter Zenit St. Petersburg und ZSKA Moskau, die jeweils ihr letztes Spiel vor dem Beginn der Play-offs erst am Sonntag absolvieren. Dynamo kann nur noch vom Stadtrivalen Lokomotive abgefangen werden.

In einer Achtergruppe kämpfen die Teams anschließend um den Titel. Die Premjer Liga zieht damit ihre Saison in die Länge, um im Hinblick auf die WM 2018 in Russland vom Kalenderjahr-Modus auf den Zeitplan der großen Ligen umzustellen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel