Der langjährige Münchner Bundesliga-Profi Willy Sagnol übernimmt die Rolle als Sportdirektor im französischen Fußball-Verband.

"Meine Aufgabe ist mit der von Matthias Sammer beim DFB zu vergleichen: Ich bin für alle Nachwuchsmannschaften verantwortlich. Sowohl für das Organisatorische wie für das Sportliche", sagte der 34-Jährige dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Technisch und körperlich seien die U16- bis U21-Teams im internationalen Vergleich weit vorne, es fehle aber die Sieger-Mentalität.

Sagnol: "Mit meinem Bayern-Gen versuche ich dieses Selbstverständnis zu implementieren. Wir wollen wieder Erfolge wie in den 90er Jahren."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel