An seinem 43. Geburtstag hat der frühere Bundesliga-Profi Kjetil Rekdal mit Aalesunds FK zum zweiten Mal den norwegischen Pokal gewonnen.

Trainer Rekdal und sein Team bezwangen Brann Bergen am Sonntag in Oslo 2:1 (2:1). Ein Eigentor von Lars Grorud (19.) und der Treffer von Michael Barrantes (38.) brachten dem AaFK den zweiten Cup-Sieg nach 2009. Zsolt Korcsmar hatte für Brann zwischenzeitlich ausgeglichen (21.).

"Es ist jedes Mal wieder genauso verdammt schön, den Pokal zu holen. Ich hoffe, dass die Spieler Hunger auf mehr haben. Ich selbst werde es jedenfalls nie leid, zu gewinnen", sagte Rekdal, der in der Bundesliga für Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC spielte sowie von Juni 2007 bis Februar 2008 den 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga coachte.

Rekdals Vertrag in Aalesund läuft noch bis zum Ende der kommenden Saison.

Seinen Erfolgsanteil bezifferte er bescheiden auf "0,5 Prozent".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel