Für Ex-Hamburger Rafael van der Vaart fällt die Rückkehr zur alten Wirkungsstätte ins Wasser:

Der Niederländer zog sich beim Länderspiel am Freitagabend gegen die Schweiz (0:0) eine Oberschenkelzerrung zu. Aus Sicherheitsgründen wird van der Vaart deshalb nicht zum Klassiker gegen Deutschland in Hamburg am kommenden Dienstag anreisen.

Van der Vaart, der von 2005 bis 2008 in 74 Bundesligaspielen insgesamt 29 Tore für den HSV erzielte, reiste bereits zurück in seine Wahlheimat London.

Bei seinem Rückflug war er aber in guter Gesellschaft.

Auch Arsenal-Torjäger Robin van Persie wird gegen Deutschland nicht spielen.

Bondscoach Bert van Marwijk hatte sich mit dessen Trainer Arsene Wenger darauf verständigt, dass van Persie nur eines der beiden Länderspiele bestreitet.

Gegen Deutschland dürfte dafür wieder der Schalker Torjäger Klaas-Jan Huntelaar, der wegen seines doppelten Nasenbeinbruchs gegen die Schweiz noch pausiert hatte, zum Einsatz kommen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel