Jürgen Klinsmann will seine bescheidene Bilanz als Nationaltrainer der USA zum Abschluss des Länderspieljahres aufpolieren, warnt aber eindringlich vor Gegner Slowenien.

"Slowenien ist ein kleines Land, das große Resultate erzielt hat", sagte Klinsmann vor dem Spiel am Dienstag in Ljubljana (18.15 Uhr).

Das Team des einstigen Weltklasse-Angreifers leidet vor allem an einer anhaltenden Sturmflaute. Seit sechs Spielen ist Klinsmann für den WM-Achtelfinalisten verantwortlich, die Bilanz des mit großen Erwartungen gestarteten Modernisierers ist ernüchternd.

Bei vier Niederlagen stehen erst ein Sieg und zwei Tore zu Buche. Gegen Frankreich, Ecuador, Belgien und Costa Rica hieß es am Ende immer 0:1. Das einzige, was uns gefehlt hat, war ein Tor", analysierte "Klinsi" nach der jüngsten Niederlage gegen Ex-Weltmeister Frankreich treffend.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel